U21 - Klarer Sieg zum Jahresauftakt

Die Tigers gewinnen ihr erstes Spiel im neuen Jahr auswärts gegen den UHC Waldkirch-

St. Gallen diskussionslos mit 2:11. Eine über weite Strecken konsequente Defensivleistung wird damit belohnt.

 

Die Tigers erlitten einen Kaltstart in das Direktduell. Trotz einer Überzahlmöglichkeit nach knapp vier Minuten musste der Shorthander der St. Galler entgegengenommen werden. Mit einer weiteren Überzahlsituation erwachten aber auch die Tigers: Matt. Steiner schloss eine schöne Kombination zum 1:1 ab. Die Tigers forcierten weiterhin die Offensive und kamen durch Glauser und Lacher zu zwei weiteren Toren. Mit einem 1:3-Vorsprung endeten die ersten 20 Minuten.

Wie das erste Drittel endete, begann auch das zweite. Lauber und zum zweiten Mal Matt. Steiner stellten bis zur 24. Minute den 1:5-Vorsprung sicher. Kurz darauf mussten die Tigers ein erstes Mal in Unterzahl ran, lösten aber auch diese Aufgabe mit Bravour. Ein Eigentor der Ostschweizer in der 35. Minute war eine erste Vorentscheidung, bevor Lehmann kurz vor Ende des Drittels das 1:7 erzielen konnte.

Den Start ins letzte Drittel erwischten die Tigers weniger gut als der Gegner, konnten aber dennoch durch Lauber und P. Wüthrich auf 1:9 davonziehen. Die Konzentration konnte in der Folge nicht mehr ganz auf demselben Niveau gehalten werden, was dazu führte, dass die St. Galler zu ihrem zweiten Tor des Abends kamen. Die Tigers fassten sich wieder und erzielten durch Meyer den zehnten Treffer. Kurz darauf schwächten sich die Ostschweizer mit zwei Zweiminutenstrafen gleich selbst und somit kam Matt. Steiner in doppelter Überzahl mit seinem dritten Tor zum persönlichen Hattrick!

Drei wichtige Punkte zum Jahresbeginn sind also im Trockenen. Somit übernehmen die Tigers den fünften Tabellenplatz und haben zum ersten Mal ein positives Torverhältnis in dieser Saison. Nächsten Samstag treffen die Tigers auf Chur Unihockey – ein Team, mit dem man noch eine Rechnung offen hat!