U16 C, Bericht 4 und 5 Meisterschaftsrunde

Sonntag, 01.12.2019

Nach drei Wochen Pause ging es in die letzte Meisterschaftsrunde im Jahr 2019. Wir waren zu Gast

beim UHT TV Wohlen in Allenlüften. Um 0900 Uhr wurde unser erstes Spiel angepfiffen. Der Gegner

war der UHC Burgdorf.

Fünfte Meisterschaftsrunde der U16C, Spiel 9 + 1

Ein altbekannter Gegner, welcher für jeweils sehr enge Spiele steht. Auch in diesem Match sollte es nicht anders sein. Der Start zum Spiel war beidseitig verhalten/abwartend. Den Jungs aus der Zähringerstadt gelang der erste Treffer. Umgehend konnte jedoch der Ausgleich realisiert werden. Bis zur Pause wiederholte sich das Ganze noch zwei weitere Male. Kurz vor der Sirene gelang es den Burgdorfer jedoch noch, die Führung zu übernehmen. So stand es zur Pause 3:4 aus der Sicht der Tigers. Wie gesagt, wiederum ein spannendes, enges Spiel. Nach der Pause konnten die Tigers trotz guter Chancen kein weiteres Tor mehr erzielen. Der UHC Burgdorf gewann schlussendlich verdient mit 3:6.

Tore Tigers: Gehrig, Reuter, Jordi

Nach einem Spiel Pause standen wir bereits dem zweiten Gegner gegenüber. Es war das Team aus Wohlen. Gemäss der Tabelle unserer Gruppe der Gruppenletzte, welcher im ersten Aufeinandertreffen deutlich besiegt werden konnte. So waren es auch die Tigers, welche die ersten Tore erzielen konnten. Doch weder eine 2:0, noch eine 3:1 Führung konnte in die Pause gerettet werden. Zur Pause zeigte die Anzeigetafel ein 3:3. Nach der Pause tauchte der Gegner immer wieder gefährlich vor dem Tigers Tor auf und das Spiel war ein auf und ab. Kurz vor Schluss, beim Stand von 5:4 für die Tigers, kam noch einmal Hektik auf, da dem UHT TV Wohlen ein Penalty zugesprochen wurde. Dieser wurde jedoch von Tigertorhüter entschärft und so konnte das Spiel gewonnen werden.

Tore Tigers: Reuter(2), Graf, Loosli, Kohler

Fazit: Erneut machte uns das zum Teil ungenügende Defensivverhalten zu schaffen. Weiter muss noch beim Spielaufbau Zeit investiert werden. Wir konnten jedoch 2 Punkte holen, was natürlich auch nicht ausser Acht gelassen werden darf!

 

Vierte Meisterschaftsrunde der U16C, Spiel 7 + 8

Eine verdrängte Berichterstattung und eine steigende Tendenz feststellbar Vor zwei Wochen spielten wir die vierte Meisterschaftsrunde. Es war zugleich unser Heimturnier in Biglen. Der Redakteur (Name bekannt) unterliess es, zeitnah zu diesem Ereignis einen Bericht zu verfassen. Ein findiger Leser wies diesen darauf hin, resp. erkundigte sich, ob wohl noch ein Bericht zu erwarten sei. Merci Dario, das hesch du guet gmacht…top!!!

Nun, an besagtem Wochenende konnte über beide Spiele gesehen eine Steigerung festgestellt werden. Die im Training gemachten Vorgaben konnten eingehalten werden und somit war diese Runde, im Vergleich zu den zwei letzten Meisterschaftsrunden, ein gelungenes Resultat davon.

Das erste Spiel gegen Basel United war am Anfang geprägt von gegenseitigem Abtasten. In der Folge gelang es den Tigers, die Führung auf 4:1 auszubauen. Noch vor der Pause konnte Basel mit zwei Treffern den Anschluss herstellen. Erneut waren Unsicherheiten in der Defensive der Grund für das erneute Zittern. Nach der Pause konnte in Unterzahl ein Tor zum 5:3 erzielt werden. Noch einmal jedoch wurde es kritisch und Basel gelang kurz vor Schluss erneut der Anschlusstreffer. Am Ende konnte jedoch der 5:4 Sieg realisiert werden.

Tore Tigers: Gehrig, Glücki, Iseli, Jordi, Kohler

Game 2, der Gegner Unihockey Ruswil. Das Spiel konnte mit 7:0 gewonnen werden. Kontinuierlich konnte die Führung ausgebaut werden. Am Ende wurde es noch einmal hektisch und die 0, so schien es, war in Gefahr, einer 1 weichen zu müssen. Doch dank einer, im Ganzen gesehen stabilen Defensive, konnte die 0 bis zum Schluss gehalten werden.

Tore Tigers: Reuter (2), Duary, Scheidegger, Graf, Glücki, Tschannen

Wie erwähnt, es gab eine Reaktion auf die vorhergegangenen Meisterschaftsrunden. Es war die Mannschaft zu sehen, welche wir auch im Training sehen. Bravo Jungs, gut gespielt, weiter so!! 

 

Bericht: Urs Burkhalter, Trainer U16C